AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Yggdrasil-Yoga mit Sunny

Postanschrift:


Sandra Albrecht

Große Ulrichstraße 53

06108 Halle (Saale)

Telefonnummer:

0176/22095854

@Mail:

yggdrasil2019@outlook.de


Geltungsumfang:

Diese AGB gelten für alle Angebote und Verträge zwischen dem Studio "Yggdrasil-Yoga mit Sunny", Große Ulrichstraße 53/06108 Halle, und dem Kunden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.                              Auf den Anmeldeformularen, in den Anamnesebögen, Rechnungen und Buchungsanfragen wird dem Kunden die AGB und Datenschutzerklärung bekannt gegeben und erklärt sich damit im vollem Umfang einverstanden.


Haftungsausschluss:

Die Dienstleisterin von Yggdrasil-Yoga mit Sunny übernimmt keine Haftung  für den Verlust oder Diebstahl  jedweder Gegenstände (etwa Kleidung, Wertgegenstände, Geld etc.)

Für selbstverschuldete Schäden, Verletzungen oder Folgen ist die Dienstleisterin von jeglichen Haftungsansprüchen freigestellt.  Die Dienstleisterin schließt gegenüber den Kunden jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht.


Gesundheit:

Yoga:  Jeder Kunde ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Der Kunde informiert die Dienstleisterin über ein eventuell bestehendes körperliches Gebrechen und gesundheitliche Störungen bzw. Einschränkungen, die seine Fähigkeit zur Teilnahme am Unterricht beeinträchtigen könnten, auch wenn er diese für geringfügig hält. Auch eine bestehende Schwangerschaft muss der Dienstleisterin mitgeteilt werden.  Vor Beginn holt sich der Kunde den Rat eines Arztes/einer Hebamme ein, ob eine Teilnahme möglich ist. Bei Verzicht nimmt der Kunde auf eigene Verantwortung am Kurs teil. 

Yoga mit YouTube:

Yoga bedeutet achtsam zu sein. Du praktizierst auf eigene Verantwortung. Es ist wichtig, dass Du, wenn Du mit den Videos von Yogafriends übst, Deinen Gesundheitszustand kennst. Da Dir hier nicht persönlich ein ausgebildeter Yogalehrer zur Seite steht, solltest Du bei Einschränkungen wie Verletzungen, akuten Bandscheibenproblemen oder Herz-Kreislauferkrankungen vom Praktizieren per Video absehen.

Einzel-,3er, 5er und 10er Karten:

Einzel- und Mehrfachkarten sowie Angebote berechtigen den Kunden zu einer bestimmten Anzahl von Unterrichtseinheiten. Eine Kündigung ist nicht möglich. Bei 3er Karten beträgt die Laufzeit ab Ausstellungsdatum 4 Wochen, 5er Karten 7 Wochen und bei 10er Karten 13 Wochen, sie sind nicht übertragbar. Jegliche nicht in Anspruch genommenen Stunden verfallen nach Ablauf der Frist. Das Gleiche gilt für die 10er Karte für Präventionskurse. Die Karte hat eine Gültigkeit von 13 Wochen und ist von Umtausch und Rückerstattung ausgeschlossen. Nach Absprache können versäumte Kurse innerhalb 1 Woche nachgeholt werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung bei bezahlten Karten, die nicht, oder nur teilweise genutzt wurden, besteht nicht. Die Karten verfallen nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums. Um eine Bezuschussung durch die Krankenkasse zu erhalten, ist eine Teilnahme an 8 von 10 Kursen erforderlich. Die Karte ist personengebunden und nicht übertragbar.

Privatstunden 

Privatstunden, die in weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin gekündigt werden, müssen voll bezahlt werden. Trifft ein Kunde verspätet zum Termin ein kann sich die gebuchte Zeit verkürzen.


Änderungen des Stunden– und Kursangebotes:

Die Dienstleisterin behält sich vor,  Stunden- und Kursangebot  in zumutbarer Weise zu ändern. Die Dienstleisterin ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres aus organisatorischen Gründen bis zu zwei Wochen und auch bei Urlaub zu schließen, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden. Diese werden rechtzeitig dem Kunden per Aushang mitgeteilt. Änderungen im Kursplan können jederzeit erfolgen. An Feiertagen behält sich die Dienstleisterin vor, den Kursplan zu ändern und zu kürzen. Es besteht in diesen Fällen kein Anspruch auf Rückvergütung. Im Falle von Krankheit der Dienstleisterin, kann ein Kurs ausfallen, falls keine Vertretung gefunden wird. Dies berechtigt den Kunden nicht zu einer Kürzung des Entgelts.


Preisänderung:

Die Dienstleisterin behält sich vor, die geltenden Preise zu verändern. Die Preisänderung wird wirksam, wenn sie mindestens einen Kalendermonat zuvor durch Aushang in den Räumlichkeiten des Studios und durch Ankündigung auf der Webseite bekannt gegeben werden. Bereits erworbene Karten und Mitgliedschaftsverträge behalten ihre Gültigkeit zum vereinbarten Preis bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit.


Gutscheine:  

Gutscheine von Yggdrasil-Yoga mit Sunny sind 3 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Eine Auszahlung des Gutscheinwertes ist nach verstrichener Widerrufsfrist nicht möglich.

Massagen-Thai-Ölmassage/Fußreflexzonenmassage

Leistungen: Die Massagen dienen ausschließlich dem Wohlbefinden und der Entspannung. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben.

Anwendungen: Die Anwendungen werden ausschließlich am Kunden durchgeführt. Sofern akute Erkrankungen, bereits bestehende Schäden am Bewegungsapparat oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen, ist die Anwendung ausgeschlossen. Die Massage findet auf den ausdrücklichen Wunsch des Kunden statt.

Haftungsausschluss: Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen hat, sind wir von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, dass ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt war.

Massagezeit und Verspätungen: Die Massagezeit beinhaltet die Zeit zum Aus- und Ankleiden. Bei Kunden die mit Verspätung zu einem Termin kommen, reduziert sich die Massagezeit entsprechend, sofern ein Anschlusstermin besteht.

Rücktritt / Nichterscheinen: Der Kunde ist gehalten, den angesetzten Termin für eine Leistung einzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Für eine bestellte, aber nicht in Anspruch genommene Leistung hat der Kunde keinen Ersatzanspruch. Ein Rücktritt muss telefonisch rechtzeitig vor dem vereinbarten Termin mitgeteilt werden. Bei Nichtinanspruchnahme einer gebuchten Leistung ist der Kunde verpflichtet, den vollen vereinbarten Preis für die gebuchte Leistung zu zahlen. Eine Stornierung bis zu 24 Stunden vor dem gebuchten Termin bleibt kostenfrei. Sollte der Kunden nach dieser Zeit einen vereinbarten Termin stornieren, werden die vollen Kosten erhoben. Das gilt ebenfalls für ein unentschuldigtes Nichterscheinen zu einem gebuchten Termin. Sollte eine Massage am gleichen Tag, oder zu einem Termin innerhalb der nächsten 24 Std. bestellt und dann storniert werden, so ist ebenfalls eine Stornogebühr in Höhe von 100% fällig. Bei einer Reservierung mit einem Gutschein, wird dieser zu 100 Prozent verrechnet.

Gutscheine: Der Gutschein kann nur in Höhe des für den Gutschein bezahlten Betrags eingelöst werden und ausdrücklich nicht nach der auf dem Gutschein genannten Leistung. Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum genau 3 Jahr gültig.

Schlussbestimmungen: Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Halle Saale, Studio Yggdrasil-Yoga mit Sunny. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht.

Personenbezogene Daten: 

Mit der unterzeichneten Anmeldung erklärt sich der Kunde bereit, dass die Dienstleisterin von Yggdrasil-Yoga mit Sunny seine personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften bearbeiten und nutzen darf. Der Kunde wird hiermit darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken vertraulich gespeichert werden. Die Bestimmungen der Deutschen Datenschutzregelungen und der DS-GVO werden dabei eingehalten. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.


Halle (Saale), 22.02.2020